Yachtmanagement...

... eine Yacht kaufen und dann verchartern.

Für die kommenden Saisons möchten wir gerne in unserer Charterbasis auf Elba neue Yachten in die Flotte aufnehmen. Wir würden uns freuen, Sie als neuen Eigner eines Schiffes in unserer Flotte begrüßen zu dürfen.

Besonders interessiert sind wir an folgenden Yachten zur Ergänzung bwz. Erneuerung der Flotte auf Elba für die Saison 2018:

  • Bavaria 46 Cruiser mit 4 Kabinen
  • Bavaria 41 Cruiser mit 3 Kabinen

Seit vielen Jahren sind die sogenannten Kauf-Charter-Modelle oder auch Charter-Kauf-Modelle eine prima Möglichkeit, den Wunsch nach einer eigenen Yacht zu verwirklichen, ohne sich Sorgen um das Schiff und die laufenden Kosten machen zu müssen. Hinter diesen Begriffen verbergen sich die unterschiedlichsten Konzepte. Uns gefällt eigentlich der Begriff "Yachtmanagement" wesentlich besser: denn Sie kaufen über uns zu sehr vorteilhaften Konditionen aus eigenen oder finanzierten Mitteln eine Yacht, die Sie uns anschließend zur Vermarktung und Wartung überlassen.

Worauf es ankommt

Bevor Sie sich allerdings zum Kauf einer Yacht und der anschließenden Vercharterung entscheiden, gibt es einige Dinge zu bedenken und zu überlegen:

Wem vertrauen Sie Ihre Yacht an

Lernen Sie uns kennen!

Noch mehr als beim Kauf einer Yacht, ist es bei der Vercharterung einer Yacht unerläßlich einen vertrauenwürdigen und zuverlässigen Partner zu haben. Deshalb erlauben Sie uns, dass wir uns zunächst einmal vorstellen:

Wir, das sind Patrice und Carolin Buechi mit unserem Team.
Segeln ist unsere Passion, schon von Kindesbeinen an. Dadurch haben wir selbst erfahren, dass reines Segelvergnügen und Urlaubsfreude nur dann gewährleistet sind, wenn die Qualität der Schiffe und der Service stimmen - sowohl bezüglich der Wartung und Ausstattung der Schiffe als auch hinsichtlich der Betreuung und persönlichen Präsenz für unsere Gäste, stellen wir aus diesem Grund höchste Ansprüche an uns selbst. Die Zufriedenheit unserer Eigner und unserer Gäste ist der Maßstab für unsere Arbeit und Motivation zugleich.

Unsere Firma wurde vor über 40 Jahren als Segel-Club-Elba gegründet und betrieb zunächst eine Segelschule, wenig später kamen auch Charteryachten dazu. Vor etwa 30 Jahren erkrankte der Gründer der Firma und verkaufte sie. Da inzwischen sowohl die Segelschule als auch der Charterbereich zu groß geworden waren, wurden die beiden Bereiche geteilt. Die Segelschule wird inzwischen von Theo Pieper mit Team weiter unter dem Namen Segel-Club-Elba betrieben und die Charterfirma wurde - auf kleinen Umwegen - in Yachtcharter Buechi benannt und wird seither von Patrice Buechi geführt. Aus den "alten" Zeiten ist das Buchungsbüro in Deutschland mit Christel Michel geblieben. Ebenfalls geblieben ist die Tatsache, dass wir in der Regel nicht mit Agenturen zusammen arbeiten, sondern als Direktanbieter über unser Büro in Bergisch Gladbach die Charterverträge abschließen. Dadurch haben wir von der Buchung bis zur Übergabe und Rückgabe der Yachten immer einen sehr direkten Kontakt zu unseren Gästen, was ein immenser Vorteil ist.

Patrice kümmert sich mittlerweile seit über 30 Jahren hier vor Ort auf der Insel um die Yachten und die Gäste, Carolin seit nunmehr fünfzehn Jahren. Ergänzt werden wir durch unser Team: ein fest angestellter Techniker, ein Bootsmann und die Mädels für´s Reinigen der Yachten. Wir haben ein bestens ausgestattetes Lager an Ersatzteilen, eine komplette Werkstatt und hervorragende Verbindungen zu Lieferanten, Werften und Segelmachern.

Alle Yachten in unserer Flotte auf Elba sind Yachten, die Eignern gehören, für die wir die Vercharterung und den Service der Yacht übernehmen. Eigene Yachten haben wir nicht, so vermeiden wir Diskussionen über die Auslastung der einzelnen Yachten.

Wir sind bekannt dafür, dass wir die Yachten sehr gut pflegen und einen guten Service bieten. Wir haben eine sehr hohe Zahl Wiederkehrer unter unseren Chartergästen, mittlerweile schon in der zweiten und gar dritten Generation. Viele Eigner haben bereits schon Ihr zweites und drittes Schiff in Folge in unsere Flotte gegeben. Auch beim Wiederverkauf der Yachten, sobald Sie aus der Flotte ausscheiden, sind wir natürlich für Sie da. Durch den guten Pflegezustand der Yachten unserer Flotte können die Yachten, die zum Verkauf stehen gut gebraucht verkauft werden.

Alles in allem (angefangen vom Büro in Deutschland über das Team hier auf Elba und nicht zuletzt mit unseren Eignern) sind wir im Grunde ein "Familienbetrieb", auch wenn wir nicht verwandt oder verschwägert miteinander sind.
Dadurch, dass wir das ganze Jahr hier vor Ort auf Elba sind und uns persönlich um die Schiffe und Gäste kümmern, haben wir alles genauestens unter Kontrolle und können im jedem Moment schnell und unbürokratisch handeln und entscheiden.

Besuchen Sie uns einfach auf Elba, machen Sie sich ein persönliches Bild von uns und unserer Firma.

nach oben!

Welche Segelyacht kommt für Sie in Frage

Modell - Größe - Ausstattung - Ausrüstung - Ihre Bedürfnisse - Ihr Budget

Sicherlich haben Sie schon die ein oder andere Yacht im Auge, die Ihnen gefällt. Vielleicht haben Sie sich auch schon mal die Ausstattungsvarianten angesehen.

Bei der Wahl eines Schiffes ist natürlich wesentlich, daß das Schiffsmodell Ihrem Geschmack und Ihren Vorstellungen entspricht. Und natürlich auch in Ihren für den Schiffskauf vorgesehenen Etat passt. Für die geplante anschließende Vercharterung ist jedoch ebenso wichtig, dass das Schiff auch den künftigen Chartergästen gefällt, bzw. in die Flotte Ihres Vercharterers passt.

Seit Jahren geht der Trend zu immer bequemeren Schiffen, mit viel Platzangebot und komfortabler Ausstattung. Die großen Werften mit seriengefertigten Yachten haben sich komplett auf diese Entwicklung eingestellt und bieten Yachten, die den Anforderungen entsprechen und zudem in einem guten Preis- / Leistungsverhältnis im Hinblick auf die Anschaffung stehen.
Wir haben uns schon vor sehr vielen Jahren für drei Werften entschieden: Bavaria, Beneteau und Jeanneau.

Weiter bestimmend ist, dass die Schiffsgröße sowohl Ihren Bedürfnissen entspricht, aber auch in die Flotte des Vercharterers. Sind zu viele Schiffe derselben Größe in einer Flotte, machen sich die Yachten untereinander Konkurrenz und niemand ist mit der Auslastung zufrieden.
Es ist immer wieder die Rede vom Trend zu großen Yachten. Das können wir so pauschal nicht bestätigen. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Nachfrage von großen, mittleren oder kleineren Yachten von der jeweiligen Saisonzeit (Frühjahr, Sommer, Herbst) abhängt aber auch von Jahr zu Jahr schwankt, letztendlich aber über einen längeren Zeitraum betrachtet immer ein ausgeglichenes Verhältnis besteht.

Einmal Ihr "Traumschiff" gefunden, gilt es nur noch die werftseitige Ausstattung zu bestimmen. Wieviele Kabinen? Rollgroß oder lieber Lattengroß? Stärke des Motors etc. Hierzu beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen gerne die Vor- und Nachteile auf. Um die Yacht segelklar zu machen benötigt man natürlich auch noch die gesamte Ausrüstung - sprich vom Kaffeelöffel bis zur Rettungsinsel alles, was man zum Genießen und zur Sicherheit eines Segelurlaubs braucht. Die Charteryachten unserer Flotte haben einen bekannt hohen Ausrüstungsstandard. Wir haben in vielen Jahren viel Erfahrung gesammelt und die geeignetsten Produkte ausgewählt.

nach oben!

Was erwarten Sie sich von der Vercharterung

Sollten Sie sich von der Vercharterung erwarten, dass

  • Sie ein eigenes Schiff haben mit dem Sie einige Wochen im Jahr selbst segeln, ohne dafür Geld aus der Tasche ziehen zu müssen
  • Ihr Schiff sich in der übrigen Zeit durch die Chartereinnahmen selbst "unterhält", sprich alle fixen und variablen Kosten (Liegeplatz, Wartung, Reparaturen, Ersatzteile, Winterarbeiten etc) gedeckt sind
  • Sie immer ein gepflegtes und gewartetes Schiff haben, ohne sich Sorgen über den Liegeplatz, das Reinigen, etwaige Reparaturen etc. machen müssen
  • jährlich noch Einnahmen zur Deckung eines Teils der Finanzierungskosten herausspringen

dann können wir Ihnen guten Gewissens sagen, diese Erwartungen können wir erfüllen.

Wir wollen sehr ehrlich mit Ihnen sein:

Sollten Sie sich dagegen eine hohe Rendite Ihres investierten Geldes erwarten, müssen wir Sie warnen. Leider sind die steuerlichen Möglichkeiten (Stichwort "Liebhaberei") mittlerweile deutlich eingeschränkt. In jedem Fall sollten Sie sich bei Ihrem Finanzamt und/oder Ihrem Steuerberater erkundigen, mit welchen Abschreibungszeiträumen und Absetzungsmöglichkeiten Sie rechnen können.

nach oben!

Und so sieht unser Modell konkret aus

Kaufangebot

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein detailliertes Angebot zu günstigen Konditionen für den Kauf Ihrer Yacht und die erforderliche Ausrüstung. Wir besprechen selbstverständlich die Ausstattung der Yacht und erklären Ihnen genau, wie der Kauf abläuft.

Gewerbliche oder private Nutzung

Sowohl für den Kauf der Yacht als auch für die anschließende Vercharterung gilt es dann auch zu entscheiden, ob Sie die Yacht gewerblich anmelden wollen oder privat. Die Vor- und Nachteile hängen sehr stark von Ihrer persönlichen und finanziellen Situation ab, so dass es in jedem Fall unerlässlich ist, dass Sie sich auch mit Ihrem Steuerberater bzw. Finanzamt beraten. Wir können Ihnen hierzu nur allgemeine Informationen und Hinweise geben, die Sie dann im Gespräch mit Ihrem Steuerberater erörtern und entscheiden müssen.

Die Vercharterung

In dem Moment, wo Sie uns die Zusage für den Kauf des Schiffes gegeben haben, wird Ihr Schiff in unsere Flotte aufgenommen.

Wir werden gemeinsam einen Nutzungsvertrag für Ihre Yacht unterschreiben, in dem Sie uns Ihre Yacht zum Zwecke der Vercharterung und zur Wartung überlassen. Für wieviele Jahre, bestimmen wir gemeinsam. Die Laufzeit einer Yacht im Charterbetrieb liegt durchschnittlich bei etwa acht Jahren. Wir werden natürlich außerdem mit Ihnen regeln, welche Aufgaben und Verpflichtungen wir als Vercharterer übernehmen und selbstverständlich wie die Chartereinnahmen verteilt werden und wie sie Ihr Schiff selbst nutzen können.

Wir als Vercharterer übernehmen in jedem Fall:

  • die Werbung und Vermarktung des Schiffes
  • die Vertagsabwicklung mit den Chartergästen
  • die Kosten des Zahlungsverkehrs mit den Chartergästen
  • die Übergaben und Rücknahmen der Yachten
  • die Kontrollen und Wartungsarbeiten während der Saison

Verteilung der Chartereinnahmen

Hinsichtlich der Verteilung der Chartereinnahmen können wir Ihnen zwei Konzepte zur Wahl stellen:

  • Modell 1: Der Eigner erhält 40% der Nettochartereinnahmen, wir als Vercharterer erhalten 60% der Nettochartereinnahmen und bezahlen (fast) alle Kosten. Der Eigner übernimmt die Versicherungskosten und Steuern/Abgaben und einige weitere Kosten, die unten in der Tabelle näher aufgeführt sind.
  • Modell 2: Der Eigner erhält 64% der Nettochartereinnahmen, wir als Vercharterer erhalten 36% der Nettochartereinnahmen. Bei diesem Modell gehen die laufenden Kosten zu Lasten des Eigners.

Hier die beiden Modelle im Einzelnen:

  MODELL 1 MODELL 2
VERTEILUNGSSCHLÜSSEL EignerBuechi EignerBuechi
EINNAHMEN 40%60/% 64%36%
       
KOSTEN      
Kasko Versicherung 100%  100% 
Haftpflicht Versicherung 100%  100% 
Steuern / Abgaben 100%  100% 
Charterlizenz / Sicherheitszeugnis  100% 100% 
Liegeplatz  100% 100% 
Werbung  100%  100%
Vertragsabwicklung  100%  100%
Zahlungsverkehr  100%  100%
Saisonarbeiten
Übergaben der Yachten an Gäste  100%  100%
Rücknahmen der Yachten  100%  100%
Reinigungsarbeiten  100%  100%
Wartungsarbeiten / Kontrollen  100%  100%
Reparaturen bis zu 500,-€ netto  100% 100% 
Reparaturen, Beträge über 500,-€ 100%  100% 
Ersatzteil bis zu 500,-€ netto  100% 100% 
Ersatzteil, Beträge über 500,-€ 100%  100% 
Kleinmaterial  100% 100% 
Transfer f. Reparaturen  100% 100% 
Wäscherei Kopfkissenüberzüge  100% 100% 
Gas (Camping Gas)  100% 100% 
Saisonende
Segel waschen und trocknen  100% 100% 
Segel abschlagen  100% 100% 
Segelmacher  100% 100% 
Beiboot Winterlager  100% 100% 
Außenborder Winterlager  100% 100% 
Polsterbezüge abziehen + waschen  100% 100% 
Winterarbeiten
Auskranen  100% 100% 
Einkranen  100% 100% 
Winterlagerbock  100% 100% 
Unterwasserschiff reinigen  100% 100% 
Antifouling  100% 100% 
Rumpf polieren  100% 100% 
Lackarbeiten (Holz innen)  100% 100% 
Motorwartung excl. Material  100% 100% 
Reparatur bis zu 500,-€ netto  100% 100% 
Reparatur, Betrag über 500,-€ 100%  100% 
Ersatzteil bis zu 500,-€ netto  100% 100% 
Ersatzteil, Betrag über 500,-€ 100%  100% 
Kleinmaterial  100% 100% 
Saisonanfang
Schiff klarmachen  100% 100% 
Riggkontrolle  100%  100%
Winschen Reinigung  100% 100% 
Probefahrt  100%  100%
notwendige Ersatz- oder Neuanschaffungen
Segelsatz (nach 3 bis 4 Jahren) 100%  100% 
Beiboot/Polster/Lazybag etc. 100%  100% 
sonst. notwendige Anschaffungen 100%  100% 

Nun werden Sie sich sicherlich fragen, wie diese beiden Modelle in Zahlen aussehen, sprich, mit welchen Einnahmen Sie rechnen können und wie hoch die laufenden Kosten sind, mit anderen Worten, was unter dem Strich am Ende einer Saison herauskommt.

Diese Frage beantworten wir Ihnen sehr gerne in einem konkreten Angebot, sobald wir mit Ihnen gesprochen haben. Setzen Sie sich hierzu bitte direkt mit uns in Verbindung.

Wir sprechen beide deutsch und rufen Sie auch gerne zurück, damit keine Kosten für Sie anfallen:

Büro Elba:
Patrice & Carolin Buechi
Via della Ferriera 29-31
I - 57037 Portoferraio (Li)
Tel.: 0039 - 0565 - 91 41 98
Fax: 0039 - 0565 - 91 67 42
Mobil: 0039 - 333 87 388 51 (Carolin) oder 0039 - 335 - 31 50 87 (Patrice)
email: